BEOSOUND MOMENT
WACHSTUM DAS AUF VERÄNDERTEN MARKTBEDÜRFNISSEN BASIERT

Nur weil alles möglich ist, ist nicht alles wichtig!

Disruptive interface design focussing on user experience.

Die Digitalisierung schafft unzählige Möglichkeiten – Möglichkeiten, die als starke Verkaufsargumente dienen. Dabei werden die wenigsten Extras auch tatsächlich genutzt. Manchmal genügen Nutzern einfache Funktionen wie „An” und „Aus”. Alles andere wird als störend empfunden. Doch wie bringt man Möglichkeiten und Gewohnheiten auf einen gemeinsamen Nenner?

Bang & Olufsen ist bekannt für Entertainment, das seinesgleichen sucht. Brillante Klangqualität, hervorragendes Handwerk und außergewöhnliches Design machen die Produkte einzigartig. Jedoch steht auch Bang & Olufsen vor der Herausforderung, wettbewerbsfähig zu bleiben und Wachstum zu generieren. Das gelingt nur mit strategischer Marktbeobachtung und einer kontinuierlichen Verbesserung der User Experience.

Die Art und Weise, wie Musik konsumiert wird, hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Anstelle von schweren HiFi-Geräten halten mobile Lautsprecher, die über mobile Endgeräte gesteuert werden, Einzug in immer mehr Haushalte. Wir schätzen die digitalen Features und den Komfort, jederzeit und überall Musik abspielen zu können. Doch auch wenn die Anzahl an Funktionen wächst, bleibt der „Play“-Button der meistgenutzte Knopf. Eine Vielzahl der anderen Features wird häufig gar nicht benötigt. Ganz im Gegenteil: Zu viele Optionen werden als negativ und störend empfunden. Und genau darin liegt die Herausforderung des Produktdesigns.

Disruptive interface design focussing on user experience.

Interface-Design und die Entwicklung eines zweiseitigen Konzepts

Vollausstattung oder Basismodell? Mit BeoSound Moment wollten wir beide Optionen gleichermaßen bedienen und dem Nutzer die Wahl überlassen. Wir entwickelten ein Konzept, das den beiden Seiten einer Münze nachempfunden ist und gestalteten zwei verschiedene Oberflächen. Eine bietet das gesamte Universum digitaler Features, die andere ist auf ein Minimum reduziert. Das Ergebnis? Ein tolles Technologie- und Designobjekt für das Zuhause aller Musikliebhaber.

User Experience-Design: Musik genießen, wie Sie es wollen

Einfach nur Musik hören oder verschiedene Funktionen nutzen? Mit dem BeoSound Moment ist beides möglich. Mit einer einfachen Berührung der Holzoberfläche wird Musik abgespielt – wann immer Sie möchten. Und wenn Sie Zeit und Lust haben, sich intensiver mit den Funktionen auseinanderzusetzen oder Ihre gespeicherte Musik zu durchstöbern, berühren Sie die digitale Oberfläche. So haben Sie die volle Kontrolle und genießen Musik, wie Sie es wollen. Das macht BeoSound Moment zu einer visuellen und haptischen Sensation im Alltag.

Disruptive interface design focussing on user experience.
Disruptive interface design focussing on user experience.

Erfolgreich ist, wer einen Schritt weiterdenkt

Angepasst an veränderte Nutzungsgewohnheiten, setzt der BeoSound Moment neue Standards im Bereich User Experience. Er bereichert das Leben der Nutzer und steigert gleichzeitig das Wachstum des Unternehmens. 2016 erhielt BeoSound Moment eine Nominierung in der Kategorie „Bestes Domestic Design”. Das Magazin „Wallpaper” schrieb:  „Noto setzt auf Bedienung per Fingerspitzen und entwickelt das aktuell eleganteste drahtlose Musiksystem.“

Disruptive interface design focussing on user experience.

Weiterführende Informationen:

Werft einen Blick auf unsere Kooperation mit Bang & Olufsen.

Seht den Beosound Moment in Aktion.

Ein Artikel über die Nominierung für den Wallpaper Design Awards 2016.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT