Schwank
Produktdesign trifft auf Interface design

Gestaltete Lösungen verbessern die Nutzbarkeit

Mittelständische Deutsche Unternehmen haben den Ruf, qualitativ hochwertige rodukte zu entwickeln und Bilden nicht umsonst das wirtschaftliche Rückrad des landes. unternehmen unterschiedlichster branchen haben sich den Ruf als Hidden champions erarbeitet. Einer dieser Champions ist Schwank. Wir halfen dem Unternehmen dabei, eine Generation an nutzerfreundlichen Produkten auf den Markt zu bringen – und auch, sich ein wenig neu zu erfinden.

Vor mehr als 80 Jahren erfand Gunther Schwank, Gründer und Namensgeber der Firma, den weltweit ersten Gasinfrarotstrahler. Seit daher wuchs Schwank nicht nur zu einem mittelständischen Unternehmen, sondern wurde zum weltweiten Marktführer im Bereich von Gasinfrarotstrahlern für Industriegebäude, Außenanwendungen und Sportbereiche. Doch was hält die Zukunft für das Unternehmen bereit?

Eine Nutzererfahrung, die die Kundenloyalität stärkt

In industriellen Gebäuden gibt es einen wachsenden Bedarf an effizienten Heizsystemen. Schwank hat diesen Bedarf erkannt und eine neue Generation an extrem energiesparenden gasbetriebenen Heizstrahlern entwickelt. In der Tat zählt bei der Auswahl eines Heizsystems vorrangig um die Effizienz – doch durch das Design kann ein echter Mehrwert und dadurch ein Wettbewerbsvorteil erzielt werden. Eine nutzerfreundliche Gestaltung des Produkts und der Benutzeroberfläche spart Zeit bei der Installation, Reparatur und Wartung und erspart Frust. Dieses positive Erlebnis verbessert die Kundenloyalität und stellt im Vergleich zu anderen Anbieter ein starkes Verkaufsargument dar.

USER-CENTERED Design als Entwicklungsansatz

Wir haben zwei Produkte für Schwank entwickelt, die sowohl die Bedürfnisse des Unternehmens als auch der Nutzer bestens bedienen sollten. Zunächst widmeten wir uns der Benutzeroberfläche des Heizstrahlers, der in industriellen Gebäuden normalerweise in Deckennähe auf ca. sechs Metern Höhe hängt. Einige Teile der Benutzeroberfläche können sehr heiß werden, daher müssen periphere Rohre mit dem Heizer verbunden werden, was zur Verringerung des verfügbaren Arbeitsplatzes führt. In diesem Zusammenhang war es für uns sehr wichtig, uns ein breites Verständnis der Arbeitsumgebung anzueignen, um den Nutzeranforderungen mit unserem Design bestmöglich gerecht zu werden.

Wir mussten eine Lösung finden, die den Nutzern einen einfachen Zugriff auf die häufig genutzten Bereiche ermöglichte und gleichzeitig die Stellen schützte, die weniger oft genutzt werden. Den komfortablen Zugang zur Elektronik stellten wir mit einer Klappe sicher, die ohne die Nutzung von Werkzeugen einfach aufgeschwungen werden kann. Die Klappe befindet sich an der Seite der Maschine, wodurch ein ergonomisches Erreichen garantiert wird. Auf der Installation befindet sich Einstellschrauben, die seitlich durch die Öffnung einer weiteren Klappe erreicht werden können – auch, wenn sich die Heizanlage nur wenige Zentimeter unter Deckenhöhe befindet. Außerdem kann bei Bedarf der Boden ganz einfach abgenommen werden.

Product design meets interface design

DESIGN für intuitiven Gebrauch

Das technische Innenleben elegant unterzubringen, stellte ebenfalls eine Herausforderung an das Design dar. Denn obwohl die Technik größer war als bei den Vorgängermodellen, sollten wir das Gerät insgesamt hinsichtlich seines Volumens und seiner Komplexität insgesamt kleiner gestalten. Die neue Generation sollte zudem In-House produziert werden, was unsere Freiheiten bei den Materialien und den Produktionsmöglichkeiten erheblich einschränkte.

Das zweite Produkt, das wir für Schwank designten, war die Oberfläche für ein industrielles Thermostat-System. Da diese Systeme häufig in Firmen eingesetzt werden, in denen eine hohe Lautstärke und/oder Verletzungsgefahr besteht. haben wir uns darauf konzentriert, ein möglichst leicht zu handhabendes Produkt zu entwickeln. Anstatt auf Knöpfe zu setzen, haben wir uns für eine Touch-Lösung entschieden und die Anzahl der einzelnen Arbeitsschritte reduziert. Auf der Nutzeroberfläche sind ein zentrales Hauptmenü sowie zwei Navigationsleisten auf der linken und rechten Seite zu erkennen. Wir nutzten einfache, geometrische Icons und deutliche Kontraste, um maximales Verständnis für die Benutzung zu erzeugen und die Navigation zu vereinfachen – auch unter schwierigen Bedingungen.

Design statt ingenieurskunst

Mit unseren Lösungen für Schwank erreichten wir eine Vielzahl an positiven Effekten. Das reduzierte Design der Heizstrahler sorgt für einen höheren Wiedererkennungswert der Schwank Produkte in industriellen Gebäuden. Die einfachen und leicht verständlichen Bedienoberflächen haben die Usability der Produkte deutlich verbessert. Und das resultiert schlussendlich in einer effizienteren Nutzung sowie in verkürzten Installations- und Wartungszeiten.  Mit dem neuen Design ist Schwank ein echter Wettbewerbsvorteil gelungen. Prämiert wurde der „deltaSchwank” mit dem „Best-Of Industriespreis 2017”.

Weiterführende Informationen:

Ließ mehr über den DeltaSchwank.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT